Bruno Sroka – Erfahrungsbericht

Nachdem ich nun einige Wochen mit dem Bruno Sroka Kitefoil Komplettset unterwegs bin, hier mein Erfahrungsbericht:

Fahreigenschaften

Bin absolut begeistert. Das Board fährt sich für mich perfekt. Nachdem ich auf dem Liquidfoil Foilfish unter Rodeoeffekt und Nosedive gelitten habe, läuft nun alles perfekt.

Das Sroka lässt sich bereits mit 15-20 km/h stabil schweben.

Das Sroka fährt ausgewogen, hat eine geringe Neigung zum Gieren. Die Schwebehöhe lässt sich dadurch schön halten. Starts im flachen Wasser (hier im Revier muss man das einfach können) laufen super, das Board lässt sich fix auf eine Höhe einstellen, und gleitet dann schön kontrollierbar.

Rollen ist super kontrollierbar.

Bruno Sroka HydrofoilVerarbeitung

Bisher habe ich nichts zu beanstanden. Das Foil habe ich bereits mehrfach in den Sand und Schlick gefahren. Dabei ist das Fuselage direkt am Vorderflügel ca. 5° verbogen. Das lässt sich im Schraubstock mit gefühlvollem Einsatz aber leicht wieder richten.

Dieser Beitrag wurde unter Alle Artikel, Kiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Bruno Sroka – Erfahrungsbericht

  1. Anna sagt:

    Toller Artikel, vielen dank für die Informationen.

    Gruß Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgage (Spamschutz) *